1. This site uses cookies. By continuing to use this site, you are agreeing to our use of cookies. Learn More.

Fun Fun Fun Fun Fun

Discussion in '[DFP] General' started by Leo, Jun 23, 2002.

  1. spunk

    spunk New Member

    Joined:
    Sep 23, 2001
    Messages:
    29,522
    Location:
    terminal 3
    Ein Schweizer, ein Holländer und ein Deutscher werden in Arabien beim dort
    verbotenen Konsum von Alkohol erwischt.

    Sie werden dem Scheich vorgeführt.

    Scheich: "Da ihr verbotenerweise Alkohol getrunken habt, muss ich euch
    bestrafen. jeder von euch bekommt 50 Peitschenhiebe.
    Weil ihr aber nicht wusstet, dass ihr etwas verbotenes getan habt, habt ihr
    noch einen Wunsch frei."

    Als erstes ist der Holländer dran.

    Holländer: "Ich wünsche, dass man mir ein Kissen auf den Rücken bindet."

    Gesagt, getan, doch das Kissen reisst schon nach 25 Hieben.

    Danach ist der Schweizer dran.

    "Ich will, dass man mir 2 Kissen auf den Rücken bindet."

    Doch auch diese geben vorzeitig ihren Geist auf.

    Dann ist der Deutsche an der Reihe.

    Scheich: "Deutscher, weil ihr früher mal so tollen Fussball spielt, hast du
    zwei Wünsche frei."

    Deutscher:"Ich hätte gerne 100 Hiebe."

    Der Scheich wundert sich, genehmigt dann den Wunsch.

    Scheich:" Und dein zweiter Wunsch?"

    Deutscher: "Bindet mir den Holländer auf den Rücken!"
     
  2. Rob1000100

    Rob1000100 New Member

    Joined:
    Nov 19, 2002
    Messages:
    9,800
    I need to learn German (better) :rofl:
     
  3. spunk

    spunk New Member

    Joined:
    Sep 23, 2001
    Messages:
    29,522
    Location:
    terminal 3
    SO DENKEN FRAUEN UND MÄNNER

    IHRE VERSION

    Er war ganz komisch, als ich in der Bar ankam. Erst habe ich gedacht, es
    wäre, weil ich ein bisschen zu spät gekommen war, aber er hat keine
    Bemerkung dazu gemacht. Irgendwie war unsere Konversation schwerfällig, und
    ich dachte, es wäre vielleicht eine gute Idee, das Ambiente zu wechseln und
    irgendwo hinzugehen, wo wir mehr Ruhe haben, um uns zu unterhalten.
    Wir sind dann also in ein Restaurant gegangen, aber das hat leider nichts
    geändert. Ich habe versucht, ihn ein wenig aufzuheitern, aber nichts
    funktionierte, und dann kam mir in den Sinn, daß es vielleicht an mir liegen
    könnte. Ich habe ihn gefragt, ob irgendwas wäre, und er meinte, nein, es
    wäre alles in Ordnung, aber wirklich überzeugt hat mich das nicht.
    Wie dem auch sein, auf dem Weg nach Hause habe ich ihm gesagt "Ich liebe
    Dich", und als Antwort hat er einfach nur seinen Arm um meine Schultern
    gelegt. Wie soll ich das deuten?
    Als wir bei ihm angekommen waren, war ich schon ziemlich in Sorge, und ich
    habe ihn gefragt, ob er vielleicht seine Ruhe haben will, aber er hat sich
    einfach nur vor den Fernseher gehängt. Ich habe es dannaufgegeben und bin zu
    Bett gegangen.
    Eine halbe Stunde später ist er dann nachgekommen; wir haben miteinander
    geschlafen, aber selbst danach wirkte er immer noch, als wenn er gar nicht
    wirklich da wäre. Ich wäre beinah noch aufgestanden und gegangen, aber am
    Ende bin ich doch eingeschlafen, mit Tränen in den Augen.
    Ich weiß wirklich nicht, was in ihm vorgeht... vielleicht hat er ja sogar
    eine andere?

    SEINE VERSION

    Schalke hat von den Bayern ganz schön den Arsch vollgekriegt - 3:0,
    Heimniederlage. Kurz, ein Scheißtag. Das einzig Gute: abends hab ich noch
    gebumst!
     
  4. spunk

    spunk New Member

    Joined:
    Sep 23, 2001
    Messages:
    29,522
    Location:
    terminal 3
    Treffen sich zwei Viren im Darm.
    Sagt die eine:" Hey, hast Du Lust in
    der Blase mit schwimmen zu gehen?"
    "Nö," sagt die andere, "keine Lust, ich
    warte auf den Furz, ich will in die Stadt."
     
  5. spunk

    spunk New Member

    Joined:
    Sep 23, 2001
    Messages:
    29,522
    Location:
    terminal 3
    Der Fuenfzigjaehrige will ein zwanzigjaehriges Maedchen heiraten.
    Sein guter Freund will ihm abraten: "Bedenk doch, nach zehn
    Jahren bist du sechzig und sie dreissig. Nach weiteren zehn
    Jahren bist du siebzig und sie vierzig - na, und was brauchst
    du so eine alte Frau?"
     
  6. spunk

    spunk New Member

    Joined:
    Sep 23, 2001
    Messages:
    29,522
    Location:
    terminal 3
    Ein Patient geht gruebelnd durch die Flure eines
    Krankenhauses:
    "Krabben? Hummer? Austern?"
    Kommt sein Arzt vorbei und sagt:
    "Nein - Krebs, Herr Mueller!"
     
  7. spunk

    spunk New Member

    Joined:
    Sep 23, 2001
    Messages:
    29,522
    Location:
    terminal 3
    Was ist schlimmer, Alzheimer oder Parkinson-Syndrom ?
    Es ist eigentlich egal, ob man sein Bier verschuettet oder ob
    man vergisst, wo man es abgestellt hat...
     
  8. spunk

    spunk New Member

    Joined:
    Sep 23, 2001
    Messages:
    29,522
    Location:
    terminal 3
    Wissen Sie, ich hab ein Wasserbett, aber meine Frau ist so
    frigide, daß ich es das "Tote Meer" getauft habe...
     
  9. spunk

    spunk New Member

    Joined:
    Sep 23, 2001
    Messages:
    29,522
    Location:
    terminal 3
    Wie nennt man einen gutaussehenden, intelligenten und sensiblen Mann?






















    Ein Gerücht. :shake:
     
  10. spunk

    spunk New Member

    Joined:
    Sep 23, 2001
    Messages:
    29,522
    Location:
    terminal 3
    Was haben ein Beamter und eine Jungfrau gemeinsam?
    Beide warten auf den Ersten...
     
  11. spunk

    spunk New Member

    Joined:
    Sep 23, 2001
    Messages:
    29,522
    Location:
    terminal 3
    Der Wirt einer Bar ist unglaublich stark und protzt auch ganz
    gerne damit. So kommt es, dass er einen Preis ausgesetzt hat:
    Wenn jemand aus einer Zitrone einen Tropfen Saft mit den
    Haenden herauspresst, die er zuvor gequetscht hat, dann kriegt
    derjenige 200 Euro. Schon viele haben es versucht,
    Gewichtheber, Bodybuilder und so weiter, aber keiner hat es
    je geschafft.
    Eines Tages kommt ein kleiner, unscheinbarer Mann daher
    und erkundigt sich nach den Bedingungen des Wettbewerbs.
    Er kriegt die Regeln erklaert, nimmt die Zitrone und ohne mit
    der Wimper zu zucken, holt er aus ihr fuenf Tropfen raus. Das
    Publikum um ihn herum, welches ihn zuerst ausgelacht hat,
    applaudiert und johlt, und der Wirt zahlt den Mann aus. Aber
    nicht, ohne ihn zu fragen, was er beruflich mache; woher er
    solche Kraefte besitze:
    "Na ja, ich arbeite beim Finanzamt..."
     
  12. spunk

    spunk New Member

    Joined:
    Sep 23, 2001
    Messages:
    29,522
    Location:
    terminal 3
    "Was machen Ihre Soehne?"
    "Der juengste geht noch zur Schule, der zweite ist Praktikant
    in einer Bank, der dritte ist Kassierer und der vierte schon in
    Paraguay..."
     
  13. spunk

    spunk New Member

    Joined:
    Sep 23, 2001
    Messages:
    29,522
    Location:
    terminal 3
    Der Brieftraeger ist sauer, weil er wegen einer Ansichtskarte
    zum Leuchtturm rausrudern musste: "Post fuer dich, Jan."
    "Sei bloss vorsichtig. Wenn du maulst, abonniere ich die
    Tageszeitung..."
     
  14. spunk

    spunk New Member

    Joined:
    Sep 23, 2001
    Messages:
    29,522
    Location:
    terminal 3
    Wie man auf einem Dorffest richtig trinkt...

    1. Ein Bier bestellen geht gar nicht. Damit sagt man, dass man ne knickerige
    Sau ist, keine Freunde hat oder Antialkoholiker ist, quasi das Allerletzte.

    2. Also immer mindestens zehn Stück, einen Meter oder ein ganzes Tablett.
    Nie vorher abzählen, wie viel Leute um einen herumstehen und dann genau die
    Anzahl bestellen. Am besten irgendeine Zahl über die Theke grölen und ab
    dafür.

    3. Ganz falsch: Die Umstehenden fragen, ob sie überhaupt noch ein Bier haben
    wollen. Wichtige Regel: gefragt wird nicht. Saufen ist schließlich kein
    Spaß.

    4. Wenn der Stoff da ist, nicht blöd rumgucken und überlegen, wem man denn
    eins in die Hand drücken soll. Am besten die Gläser wild in der Umgebung
    verteilen, denn nur so zeigt man seine Großzügigkeit. Nur der kleinkarierte
    Pisser stellt sich da an.

    5. Wer zahlt wann welche Runde? In der Regel kommt jeder der Reihe nach
    dran. Ganz miese Wichser saufen die ersten neun Runden an der Theke mit und
    wenn sie an der Reihe wären, müssen sie plötzlich pissen. Der erste
    Besteller bestimmt meist die Dauer des Projekts: Wenn er zwölf Bier
    bestellt, müssen alle solange warten, bis zwölf Runden durch sind. Wichtig
    ist, dass der Strom nie abreißt. Also wenn alle noch die Hälfte im Glas
    haben, sofort die nächste Runde ordern und das neue Glas in die Hand
    drücken. Was voll peinlich ist: Mit zwei Gläsern in der Hand an der Theke
    stehen, deshalb ist Tempo angesagt beim reinschütten, ist schließlich kein
    Kindergeburtstag.

    6. Richtig fiese Schweine bestellen zwischendurch noch ne Runde Korn oder
    die absolute Hölle "Jägermeister". Hier wird es ernst. Sollte sich so was
    andeuten, kann man bloß noch die Flucht ergreifen. Merke: Biersaufen kann
    man überleben auf dem Dorffest mit etwas Planung und Glück, aber nach
    Jägermeister weigert sich sogar der Notarzt, diese Schweinerei
    wiederzubeleben.

    7. Konsequent durchgezogen, bist Du normalerweise auf dem Zelt um halb Neun
    stramm wie die Kesselflicker. Geht natürlich nicht, weil Du kannst ja noch
    nicht Hause, wegen Verdacht auf Weichei. Was also dann? Pausen machen! Dafür
    sind in der Regel zwei Sachen vorgesehen: Bratwurstfressen und Tanzen.

    Erstens: Bratwurstfressen
    Vorteil: an der Bude gibst kein Jägermeister, da bist Du also ne zeitlang
    sicher vor der Alkoholvergiftung durch andere. Nu sind die Bratwurststände
    auf Dorffesten immer so Konzipiert, dass die Nachfrage immer größer ist als
    das Angebot. In der Bude arbeiten auch meistens Fachkräfte,denen man beim
    Grillen die Schuhe besohlen kann. Einzige Qualifikation: sie können mit
    einem Sauerstoffanteil in der Luft von unter 1% überleben, deswegen wirken
    sie auch so scheintot. Nu sagt der Laie: watn Scheiß, das könnte man doch
    viel besser organisieren: zackzack kämen die Riemen übern Tresen. Falsch:
    die mickrigen Bratwurstbuden mit den Untoten am Grill stehen da nicht aus
    Versehen, sondern absichtlich. Hier kann man Asyl beantragen von der
    Sauferei und je länger man auf den verkohlten Prengel warten muss, desto
    größer die Überlebenschance.

    Zweitens: Tanzen
    Im Vergleich zu Bratwurstfressen natürlich die schlechtere Wahl, weil
    anstrengend und mit Frauen. Aber irgendwann geht halt kein Riemen mehr rein
    in den Pansen und Du musst in den sauren Apfel beißen. Also zack, einen
    Rochen von den Bänken gerissen und irgendwie bescheuerte Bewegungen machen.
    Wenn Du Glück hast, spielt die Kapelle mehr als zwei Stücke und Du kannst
    Dir ein paar Bier aus den Rippen schwitzen. Hast Du Pech, kommt sofort nach
    dem ersten Stück der Thekenmarsch und Du stehst wieder da, von wo Du gerade
    geflohen bist.

    Drittens: Sektbar
    Eine richtig gruselige Bude, quasi die Abferkelbox im Festzelt. Hier iss es
    so voll und eng, hier bleibst Du auch noch stehen, wenns eigentlich nicht
    mehr geht. Es soll schon Kriegsverletzte gegeben haben, denen hat man in der
    Sektbar beide Beinprothesen geklaut und sie habens nicht gemerkt. Doch der
    Preis, den Du für die Stehhilfe zahlst ist hoch: Du musst Sekt saufen aus so
    mickrigen Blumenvasen, die man von der Spermaprobe beim Urologen kennt.
    Ziemlich eklig alles. Wenns keine Sektbar gibt, gibst meist ne Cocktailbar:
    Cocktail heißt im Zelt aber nicht Caipirinha oder Margerita sondern
    Fanta/Korn oder Korn mit Fanta. Also vorsichtig. Hier kanns ganz schnell zu
    Ende gehen. Eine Alternative für den ganzen schnellen Weg ins Nirvana ist
    noch der Zaubertrank: Korea. Vom Preis-Leistungs-Verhältnis her immer noch
    ne reelle Sache: So besäuft sich der kritische Verbraucher und hat es
    ruckzuck geschafft. Doch bevor Du nach Hause darfst, kommt noch ein ganz
    wichtiger Punkt, nämlich...

    Viertens: Kotzen
    Klingt scheiße, Du wirst aber dankbar sein, wenn Dein Körper, Dir dieses
    Geschenk bereitet. Du hast Platz für neue Bratwürste und vielleicht sogar
    Glück, dass Du die letzten zwanzig Bier noch erwischt, bevor sie Dein Gehirn
    erreicht haben. Der Profi jedenfalls kotzt oft und gern. So jetzt wären wir
    auch schon bald beim Nachhause gehen. Haha. Wenn Du aber den Zeitpunkt
    verpasst hast, und Du kommst vom Pissen oder Bratwurstkotzen wieder ins Zelt
    und es sind bloß noch zwanzig Mann übrig. Ätsch: Arschkarte gezogen. Denn
    jetzt heißt es:

    Fünftens: Die Letzten
    Ab jetzt geht es um so spannende Sachen wie Faßaussaufen - es ist immer mehr
    drin, als Du denkst, oder Absacker trinken, wenns ein Jägermeister ist,
    kannst Du Dir gleich den Umweg über den Notarzt sparen und den Bestatter
    anrufen. Jeder passt jetzt auf, dass keiner heimlich abhaut. Die ersten
    sacken einfach so vor der Theke zusammen, damit sie jedenfalls nicht noch
    mehr saufen müssen. Vorteil dieser Phase des Dorffestes: Du musst nicht mehr
    extra nach draußen latschen für Pissen und Kotzen: geht jetzt alles vor Ort.

    Sechstens: Nach Hause
    Fällt aus. Mach Dir keine Illusionen: alleine schaffst Du es nicht mehr,
    Taxis gibst nicht auf dem Land, und wenn, würden sie Dich nicht mitnehmen.
    Deine Frau kommt nicht, um Dich zu holen, die ist froh, dass dieses Wrack
    nicht in deiner Wohnung liegt und der Gestank in die Möbel zieht. Was bleibt
    ist...

    Siebtens: Der Morgen danach
    Die ersten Sonnenstrahlen brechen durch die Ritzen in der Zeltfestplane. Du
    wirst wach von einem Zungenkuss, wie Du ihn noch nie in Deinem Leben
    gekriegt hast. Leidenschaftlich küsst Du zurück. Dann machst Du Deine
    verklebten Augen auf und blickst in das fröhliche Gesicht des zottigen
    Köters von dem Zeltfritzen. Und mit einem eigenen Beitrag zum Thema
    Würfelhusten fängt der Tag wieder an. Dein Kopf fühlt sich an wie nach einem
    Steckschuss. Jetzt hilft nur noch: Stützbier bis die Maschine wieder
    halbwegs normal läuft...
     
  15. spunk

    spunk New Member

    Joined:
    Sep 23, 2001
    Messages:
    29,522
    Location:
    terminal 3
    Peter besucht Robert, seinen Arbeitskollegen, der letzte Woche vom Dach
    gefallen war und nun von der Hüfte abwärts in Gips steckt. Nur die Füße
    schauen unten raus. ´Ich frier so´, jammert Robert, ´geh doch bitte rauf
    ins Schlafzimmer und hol mir meine Hausschuhe.´ Peter geht hinauf und
    trifft oben auf Roberts wundervoll gewachsenen 25jährigen Zwillingstöchter.
    ´Hallo Mädels, sagt er, euer Vater hat mich raufgeschickt, um mit euch zu
    Schlafen!´ - ´Lüge, Unverschämtheit´, kreischen die beiden. ´Na gut´, sagt
    Peter, ´wenn ihr es nicht glaubt.´ Er ruft die Treppen runter: ´Beide?´ Und
    Robert schreit zurück: ´Natürlich beide...´
     
  16. spunk

    spunk New Member

    Joined:
    Sep 23, 2001
    Messages:
    29,522
    Location:
    terminal 3
    Es ist 2 vor 5, um 5 Uhr schliesst der Arzt seine Praxis. Es kommt ein
    Mann mit einem Messer im Bauch und sagt: "Herr Doktor, Herr Doktor
    helfen Sie mir!" Der Doktor darauf: "Es tut mir leid, ich hab jetzt
    keine Zeit mehr, ich hab jetzt Feierabend!" Der Mann darauf: "Herr
    Doktor! Herr Doktor, so helfen Sie mir doch." Der Arzt ueberlegt eine
    Weile, packt dann das Messer, zieht es heraus, sticht es ihm ins Auge
    und sagt: "Gehen Sie zum Augenarzt, der hat bis um halb 6 auf."
     
  17. spunk

    spunk New Member

    Joined:
    Sep 23, 2001
    Messages:
    29,522
    Location:
    terminal 3
    Zwei Freunde unterhalten sich über ihre Urlaubsziele.
    "Ich war auf den Malediven. Strand, Sonne, alles super, und du?"
    "Ich war in Rio, bin überfallen worden, und meine Frau wurde
    vergewaltigt."
    Im nächsten Jahr treffen sie sich wieder. Der eine war auf den
    Seychellen. Strand, Sonne, alles super. Der andere war wieder in Rio,
    ist überfallen und zusammengeschlagen worden, und die Frau wurde
    vergewaltigt.
    Im dritten Jahr treffen sie sich vor der Urlaubsreise.
    "Fährst Du wieder nach Rio?"
    "Ich nicht, aber meine Frau..."
     
  18. spunk

    spunk New Member

    Joined:
    Sep 23, 2001
    Messages:
    29,522
    Location:
    terminal 3
    Treffen sich 2 Lehrer.
    Sagt der eine: bei mir sind 10 von 20 Schüler In Mathe nicht die hellsten.
    Sagt der andere: Genau wie bei mir, da sind es auch nur 10 Prozent
     
  19. spunk

    spunk New Member

    Joined:
    Sep 23, 2001
    Messages:
    29,522
    Location:
    terminal 3
    Schneewittchen, Herkules und Quasimodo sitzen gemeinsam in Schneewittchens
    Hütte und unterhalten sich über alte Zeiten.
    "Hach", sagt Schneewittchen, "ob ich immer noch die Schönste bin?"
    "Und ob ich noch der Stärkste bin?", fragt Herkules.
    "Bin ich wohl noch der hässlichste Mann der Welt?", fragt sich der
    Glöckner.
    Plötzlich hat Schneewittchen eine Idee: "Jungs! Ich habe doch nebenan noch
    meinen Spiegel hängen, der wird es uns verraten. Wir gehen aber einzeln,
    falls es eine Enttäuschung wird."
    Alle sind einverstanden, Schneewittchen geht als erste. Nach einem kurzen
    Augenblick kommt sie freudestrahlend aus dem Nebenraum zurück und trällert:
    "Hurra! Der Spiegel sagt, ich sei die Schönste weit und breit!"
    "Oh prima", ruft Herkules und stürzt nach nebenan.
    Auch er kommt nach einem kurzen Augenblick wieder aus dem Zimmer und
    strahlt: "Ja, der Spiegel hat mir gesagt, ich sei der stärkste Mann der
    Welt."
    "Jetzt geh du, Quasimodo!"
    Der Glöckner von Notre Dame humpelt ins Nachbarzimmer und bleibt dort. Eine
    Minute... Zwei Minuten... Fünf Minuten warten Herkules und Schneewittchen,
    bevor Quasimodo aus dem Zimmer stürzt: "Der Spiegel labert nur Scheiße! Wer
    zum Henker ist Gildo Horn?!?"
     
  20. spunk

    spunk New Member

    Joined:
    Sep 23, 2001
    Messages:
    29,522
    Location:
    terminal 3
    Was passiert wenn ein Beamter Viagra nimmt?
    Nichts!
    Dann stehen nur zwei dumm rum...